Dubai – Top Hidden Secrets von Al Bastakiya

Alle reden über Dubai und seine faszinierende Entwicklung vom verlassenen Land zu einer pulsierenden Stadt. Wir übersehen jedoch oft die Geschichte und die Tradition einer Stadt. Mit Dubai als Korb der Geschichte ist Al Bastakiya eines der Dörfer, die im Jahr 1690 erbaut wurden und eine eigene Geschichte vergangener Zeiten haben, die man teilen und schätzen kann. Al Bastakiya liegt am Al Fahidi Fort und am Dubai Creek und ist neben Al Shindagha eines der ältesten Wohngebiete von Dubai.

Geschichte

Der von Bastak abgeleitete Name ‘Al Bastakiya’ ist eine der Regionen des Iran.

Die persischen Kaufleute besaßen die meisten Grundstücke aus rund 60 Wohneinheiten, traditionellen Windtürmen und engen Gassen. Die Geschichte besagt jedoch, dass mit der Entdeckung des Öls die meisten Familien das Dorf gewaltsam verließen und in das schillernde Dubai zogen. Darüber hinaus wurde im Jahr 1970 die Hälfte der Bastakiya-Region zerstört und zerschlagen, um einen offiziellen Komplex für den Herrscher der Emirate zu entwickeln.

Rayner Otter, ein Architekt aus Großbritannien, ließ sich dort nieder und begann mit umfangreichen Renovierungsarbeiten. Während die Stadtverwaltung von Dubai auf dem Weg war, das verbleibende Gebiet von Bastakiya zu plündern, startete Otter seine operative Kampagne mit einem Brief an Prinz Charles von Großbritannien, der Emirates besuchen wollte.

Bekannt für seine Liebe zur Architektur und die historische Schönheit der Gebäude, war es Prinz Charles ‘Beobachtung des Gebiets, die den Abriss von Al Bastakiya rettete.

Bedeutung

Entdecken Sie auf Ihrer tour, die Einzigartigkeit von Al Bastakiya, die die Verschmelzung von moderner und historischer Architektur darstellt. Mit mehr Barjeels zeigten die traditionell hergestellten Windtürme in jedem Haus, wie wohlhabend der Besitzer der Familie war. Ein solcher Bau von Windtürmen ermöglichte kühle Luft in das Haus. Die Haupttüren aller Häuser zeigen kulturelles Verhalten mit kurzen Innentüren. Das heißt, wenn ein Mann des Hauses hereinkommt und sich bückt, steht er den Frauen nicht direkt gegenüber. Mit den wunderschönen Gebäuden und Häusern im alten Stil wurde Al Bastakiya zu einer der erstaunlichsten Touristenattraktionen und einer Vielzahl von Veranstaltungen und Kulturen in Dubai.

Öffnungszeiten von Al Bastakiya

Al Bastakiya ist eines der Kulturerbegebiete von Dubai und steht allen Touristen offen, die an allen Tagen der Woche auf ihrer Dubai Tour sind. Es liegt direkt zwischen der Al Mankhool Rd und der Bur Dubai Waterfront und ist rund um die Uhr geöffnet.

Einnahmen aus dem Tourismus

Das Startgeld von Al Bastakiya ist für alle kostenlos. In der Umgebung gibt es jedoch Kunstcafés, Boutique-Hotels und luxuriös schicke Restaurants, die den Touristen ein gutes Einkommen bringen.

Gründe, Al Bastakiya auf Ihrer Dubai-Tour zu besuchen

Die charmanten und malerischen engen Gassen von Al Bastakiya sind reich an Kunstgalerien, Bürokomplexen, Cafés, Restaurants und Hotels, die die Kultur, Tradition und Geschichte der Region darstellen. Sie werden Sie während Ihrer Dubai Tour auf die Zeitachse bringen. Da es das Bett der Geschichte ist, gibt es in der Region selbst eine Einrichtung der Dubai Culture and Arts Authority. Abgesehen davon beherbergt das Sheikh Mohammed Center for Cultural Understanding die anmutigsten Gebäude, dekorative Gitter, Holzgitter und hübsche hängende Öllampen mit einem schillernden Innenhof. Das Bastakiya Night Restaurant ist ein weiterer wunderschöner Innenhof, der in einem Haus mit traditionell verzierten Zimmern und einem faszinierenden Blick auf den Dubai Creek von seiner Terrasse aus gebaut wurde.

Ausstellungen und Galerien wie Taskheel, Art Connection, Majlis Gallery und XVA Art Cafe sind die ältesten kommerziellen Kunstgalerien und Kunstcafés, die 1970 erbaut wurden. Majlis befindet sich in einem anderen eleganten Haus und zeigt die Mainstream-Kunst wie die Landschaften asiatischer Wüstenländer mit Aquarellen und Öle, zusammen mit Skulptur, Kalligraphie, Kunsthandwerk, Keramik und Schmuck.

In den letzten zehn Jahren hat sich die Stadt als eines der besten Reiseziele der Welt positioniert. Gleichzeitig wurden sowohl private als auch staatliche Investitionen in die Stadt gepumpt, um sicherzustellen, dass den Reisenden die beste Erfahrung geboten wird.

In der Mall einkaufen:

Ein Besuch in diesem Ort, der als eines der größten und schönsten Einkaufszentren der Welt bezeichnet wird, wäre ohne den Besuch des gleichnamigen Einkaufszentrums niemals vollständig. An diesem Standort können Sie alle Arten von Konsumgütern kaufen. Sie werden buchstäblich von der großen Anzahl an Artikeln überwältigt sein, aus denen Sie auswählen können. Darüber hinaus gibt es hier einige der besten Restaurants der Welt, die Gerichte aus aller Welt servieren. Sie können die Tour mit einem Besuch des riesigen Aquariums abschließen, das einen zentralen Punkt im Einkaufszentrum einnimmt. Darin gibt es unzählige Arten von Meerestieren, mit denen Sie ganz nah und ganz persönlich sein können.

Machen Sie eine Wüstensafari:

Da es sich im Nahen Osten befindet, ist es keine Überraschung, dass es sehr große Wüstenabschnitte gibt. Entgegen vielen Erwartungen sind die Wüsten nicht so langweilig, wie sie scheinen. Sie können Ihre besten Erinnerungen an Ihre Reise genau in der Mitte einer von ihnen haben. Wüstentouren sind ein Grundnahrungsmittel der Stadt, und Sie müssen sich für eine entscheiden, um sie voll zu schätzen. Sie können einen Kamelritt machen und den traditionellen Weg gehen, oder Sie können die massiven Sanddünen herausfordern, indem Sie mit einem leistungsstarken Allradantrieb durch die Wüste fahren.

Ski im Schneepark:

Es könnte überraschen, dass man an einem Ort Ski fahren kann, an dem die Tagestemperaturen über 40 Grad liegen können. Die Wunder der Wissenschaft haben es jedoch ermöglicht, eine wunderbare Skisession zu genießen, selbst wenn die Alpen Hunderte von Kilometern entfernt sind. Das Rig wurde mit dem Ziel entwickelt, Ihnen das ultimative Erlebnis in einer Reihe von Wintersportarten zu bieten. Sie können nicht nur Ski fahren, sondern auch Pinguin-Begegnungen und Kugelfahrten im Snowpark Mall of the Emirates unternehmen.

Das Museum besuchen:

Es ist einer dieser Orte mit einer sehr reichen Geschichte. Wenn Sie nur das Museum betreten, wird Ihnen vielleicht vergeben, dass Sie in eine der Geschichten der Arabischen Nächte vertieft sind. Das Museum ist eine Verbindung zwischen der blühenden und manchmal turbulenten Vergangenheit der Stadt und ihren heutigen Errungenschaften. In diesem Museum können Sie einige der reichsten Gegenstände der islamischen Geschichte und die Tradition der Menschen in dieser Region sehen. Der Besuch des Ortes ist mit Sicherheit ein angenehmer Anlass.

Zum Strand gehen:

Eines der Dinge, für die Dubai berühmt ist, sind die großen, weitläufigen Strände, die für seine Küste charakteristisch sind. Es gibt viele Aktivitäten, die Sie an einem oder mehreren der Strände in Dubai unternehmen können. Sie können sich entscheiden, auf dem Meer Jetski zu fahren oder sogar in ein Kreuzfahrtschiff zu steigen und eine Tour zu machen. Sie können sogar entscheiden, die Palm Island zu besuchen und das Ambiente der künstlichen Strände auf der Insel zu genießen.

 

One Response

  1. Avatar Sergio Andrion March 4, 2020

Leave a Reply