Genießen Sie die natürlichen Highlights von Menorca

Menorca ist eine kleine Insel im Mittelmeer, in der Nähe von Mallorca (seiner größeren Schwesterinsel) und Ibiza, der Insel, die für ihre epische Partyatmosphäre bekannt ist. Für viele ist es der Reiz, dass Menorca die ruhigere und friedlichste der Balearen ist.

Buchen Sie einen Aufenthalt in einer der wunderschönen Son Bou-Villen (in der Nähe des längsten und wohl schönsten Strandes der Insel), und die reiche Geschichte der Region ist deutlich zu sehen. Es wurde durch die Anwesenheit von Stein-Megalithen, die die Insel prägen, auf die prähistorische Zeit zurückverfolgt. Die Küste ist abwechslungsreich und bietet eine Reihe von Sandabschnitten, privaten Buchten und felsigen Klippen, die in erstaunlich blaues Wasser abfallen. Es gibt 50 Strände auf der Insel, die Sie beschäftigen, und ein Aufenthalt an der Südküste in Son Bou Villen ist der perfekte Ort, um Ihre Erkundung zu beginnen. Wenn Sie jedoch ins Herz der Insel gelangen möchten, begeben Sie sich ins Landesinnere, um die natürlichen Höhepunkte wie das UNESCO-Biosphärenreservat und die Algendar-Schlucht zu entdecken.

Das UNESCO-Biosphärenreservat

Die Algendar-Schlucht ist Teil eines größeren UNESCO-Schutzgebiets, das 1993 als Biosphärenreservat ausgewiesen und 2004 erweitert wurde. Die Merkmale des Gebiets ähneln denen anderer Inselökosysteme mit einer Vielzahl von Feuchtgebieten, Hügeln, Bergen, Tälern und Strände.

Die Feuchtgebiete in der Nähe machen die Son Bou Villen zu einer perfekten Wahl, um sowohl im Herzen der Natur als auch in der Nähe der atemberaubenden Strände zu sein, für die die Insel bekannt ist. Die felsigen Küsten und ihre Kalksteinfelsen beherbergen eine Vielzahl von Seevögeln, und die Schluchten, die das Reservat durchqueren, sind ein Hauptmerkmal, das nicht nur der Flora und Fauna Lebensräume bietet, sondern auch eine dramatische Aussicht bietet. Darüber hinaus gibt es rund um die Insel eine Reihe von natürlichen Höhlen und Unterwasserhöhlen, in denen eine ganz andere Art von Flora und Fauna beheimatet ist.

Die Algendar-Schlucht

Wie das größere Gebiet des UNESCO-Biosphärenreservats im südlichen Teil von Menorca, das sich in Reichweite der Son Bou-Villen befindet, ist die Algendar-Schlucht ein markantes Merkmal des Gebiets. Es wurde durch ständig fließendes Wasser über Tausende von Jahren herausgearbeitet, und die Kalksteinmauern ragen bis zu über 40 Fuß nach oben. Ein Ausflug in dieses Gebiet führt Sie in ein ganz besonderes Gebiet, das reich an Flora und Fauna ist. Die feuchte Atmosphäre mit Schutz vor Wind und rauem Wetter ist ideal, damit ein vielfältiges Ökosystem Wurzeln schlagen und gedeihen kann. Die Algendar-Schlucht ist nicht nur ein Ort, an dem Sie die Natur vom Feinsten genießen können, sondern auch ein erstklassiges Gebiet für die Vogelbeobachtung. Vergessen Sie also nicht, Ihr Fernglas mitzunehmen, um die geflügelten Bewohner im Auge zu behalten.

Brenda Jaaback ist Geschäftsführerin von Bartle Holidays. Sie können Ihnen eine große Auswahl an großartigen Son Bou-Villen für Ihren Urlaub bieten . Bartle Holidays übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der in diesem Artikel enthaltenen Informationen und schließt jegliche Haftung für die Informationen aus.

Die kleine Insel Menorca liegt im Herzen des Mittelmeers und ist die ruhigere, vornehmere Schwesterinsel Mallorcas und ein Teil der Balearen vor der Ostküste Spaniens. Bekannt für seine Megalithsteine, die darauf hinweisen, dass die Insel seit der Antike bewohnt ist, standen Menorca und Mallorca 121 v. Chr. Unter der Herrschaft Roms. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Insel von den Vandalen, dem Byzantinischen Reich und den Mauren umkämpft und kontrolliert. Bis 1344 war sie als Vasallenstaat unter der Krone von Aragon bekannt. In den 1700er Jahren gehörte die Insel kurzzeitig Great Großbritannien, bevor es nach Spanien zurückgebracht wurde, zu dem es jetzt gehört.

Neben dieser reichen Geschichte kommen jedoch viele Menschen auf die Insel, um in einer Villa in Cala Galdana zu übernachten, um einfach die natürliche Schönheit zu genießen und die Tierwelt zu erkunden. Vogelbeobachtung ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen auf dieser schönen Insel. In der Nähe Ihrer Villa in Cala Galdana sind Sie in der perfekten Position, um viele der geflügelten Bewohner der Insel zu sehen.

Die Algendar-Schlucht

Die Algendar-Schlucht ist eines der besten Vogelbeobachtungsgebiete der Insel. Wenn Sie Ihre Cala Galadana-Villa bequem mit dem Auto erreichen möchten, begeben Sie sich ganz nach Nordosten in die Gegend zwischen Cuitadella und Ferreries. Große Furchen wurden durch jahrhundertelangen Wasserfluss herausgearbeitet und haben Bereiche mit hohen Steinmauern und einer dichten Luftfeuchtigkeit hinterlassen, perfekt, damit die üppige Vegetation gedeihen kann. Mit dieser boomenden Flora kommen eine Vielzahl von Vögeln; Achten Sie auf Booted Eagles, ägyptische Geier, Wanderfalken und Felsdrosseln zwischen den Kalksteinfelsen. (Halten Sie die Augen offen für die Vielzahl der Schmetterlinge, die auch oben flattern.)

Feuchtgebiete in der Nähe von Son Bou

Wenn Sie das Beste aus einer Vogelbeobachtungsreise nach Menorca herausholen möchten, ist der Aufenthalt in einer Villa in Cala Galdana die perfekte Lage, um eine große Vielfalt an Vögeln in ihren natürlichen Lebensräumen zu beobachten. Nachdem Sie diejenigen gesehen haben, die das Innere der Insel bewohnen, fahren Sie entlang der Küste nach Süden in die Gegend von Son Bou. In den Feuchtgebieten leben viele verschiedene Vogelarten. Achten Sie unter anderem auf die Cory Shearwaters, Purple Herons, Cattle Egrets, ägyptischen Geier, Sanderlings und Sandwich Terns.

Tirant Feuchtgebiete

Wenn Sie die Feuchtgebiete von Tirant erkunden, können Sie die reichhaltige Vogelwelt kennenlernen, die dieses Gebiet zwischen Mercadal und Fornells beheimatet. Ganz in der Nähe der Restaurants und Cafés, in denen Sie die berühmte Hummersuppe der Region genießen können, können Sie auf dem nahe gelegenen Ackerland Bienenfresser, Cettis Trällerer, gelbbraune Pfeifen und sardische Trällerer beobachten. Es gibt eine überraschend vielfältige Vielfalt an Vogelarten in der Umgebung von Feuchtgebieten und auch hier ist es nur eine kurze Autofahrt von der Cala Galdana Villa entfernt.

Sie haben vielleicht die Insel Menorca erkundet und geschätzt, indem Sie durch die Straßen gelaufen sind oder in einem der authentischen Rückzugsorte von Unternehmen wie Bartle Holidays übernachtet haben, aber dies sind nicht die einzigen Möglichkeiten, die atemberaubende Schönheit der Insel zu genießen. Je nach Höhe oder Perspektive können Sie feststellen, dass diese wunderschöne Baleareninsel aus einem bestimmten Blickwinkel noch besser aussieht.

Eine Vogelperspektive

Eine der faszinierendsten Perspektiven, aus denen Sie die Wunder der Insel genießen können, ist von oben. Wir sprechen nicht übermäßig hoch, so dass die Insel nur als Punkt auf Ihrem Radar erscheint (wie von einem Flugzeug aus), aber gerade hoch genug, um die Art von Panoramablick zu genießen, die diese Region so begehrt macht. Es gibt einen solchen Aussichtspunkt – er wird vom Monte Toro angeboten, dem höchsten Punkt der Insel auf etwa 350 Metern über dem Meeresspiegel. Wenn Sie auf der Insel in einem der authentischen Rückzugsorte von Bartle Holidays übernachten, ist es einfach, zum Monte Toro zu fahren. Es befindet sich am Rande der malerischen, charmanten Stadt Es Mercadal auf dem Gipfel einer kurvenreichen, windgepeitschten Straße. Sobald Sie angekommen sind, können Sie neben der Aussicht noch andere Dinge tun: Besuchen Sie ein nahe gelegenes Franziskanerheiligtum aus dem 17. Jahrhundert.

Rund um den Hafen

Es ist kein Geheimnis, dass die Küsten hier spektakulär sind. Daher ist es logischerweise am besten, die Sehenswürdigkeiten und Geräusche der Insel in einem ihrer Häfen zu genießen. Einige der hervorragenden Villen und Rückzugsorte von Unternehmen wie Bartle Holidays befinden sich an oder in der Nähe der Küste, sodass eine gute Erkundung der Hafengebiete eine leichte Aufgabe ist. Schauen Sie sich die Aussicht auf den Hafen von Mao von einem Katamaran mit Glasboden aus an. Natürlich können Sie auch ein normales Boot benutzen, wenn das Ihr Ding ist, aber Katamarane mit Glasboden bieten den Passagieren auch die Möglichkeit, die Aussicht unter Wasser zu genießen – es ist, als würden Sie zwei Dinge zum Preis von einem bekommen. Wenn Sie den Hafen erkunden, können Sie Sehenswürdigkeiten wie die Burg Sant Felip, die Festung La Mola oder die Quarantäneinsel Lazaretto besuchen.

Perspektive aus dem Meer

Und da Sie bereits im Hafen sind, wäre es einfach, auf eine andere Ebene zu gelangen. Während Sie zuvor wahrscheinlich von Ihrer Bartle Holidays-Villa an der Küste aus einen atemberaubenden Meerblick genossen haben, können Sie dies jetzt in umgekehrter Reihenfolge tun, indem Sie die Sehenswürdigkeiten der Insel vom Meer aus genießen. Menorca ist unglaublich gesegnet mit natürlicher Schönheit – seine Buchten und Häfen eignen sich perfekt für alle Arten von Wassersportarten, vom Seekajakfahren bis zum Kanufahren (besonders ideal für die Erkundung intimer Buchten). Darüber hinaus können viele der abgelegenen „jungfräulichen“ Strände nur mit Hilfe eines sachkundigen Führers vom Meer aus erreicht werden. Solche atemberaubenden Strände bieten die Möglichkeit, etwas bemerkenswert Denkwürdiges zu entdecken und zu erleben.

 

Leave a Reply