Selbst die glücklichsten Orte geben sich der Naturkatastrophe hin

Die Aufregung eines bevorstehenden Themenparkurlaubs ist von Natur aus einzigartig. Es ist etwas, das noch nie zuvor gefühlt wurde. Etwas, das sich bis zu dem Tag aufbaut, an dem wir tatsächlich die Lieblingsparks besuchen. Und in den meisten Fällen haben wir wahrscheinlich eine unvergessliche Erfahrung wie keine andere. Es gibt jedoch Fälle, in denen der Wettergott Spielverderber spielt und kaltes Wasser in unsere Pläne und Erwartungen gießt. Nicht dass die Themenparks es ablehnen, qualitätspräventive Maßnahmen für die Gäste zu ergreifen, aber es ist die Natur des unvorhersehbaren Wetters, die es den Urlaubern zu schwer macht. Egal, ob es sich um einen plötzlichen Regensturm oder eine unerträgliche Wärmeperiode handelt, die Änderung wird sich mit Sicherheit direkt auf Ihren Urlaub auswirken.

Es ist schwer vorstellbar, dass selbst die glücklichsten und magischsten Orte den Naturkräften erliegen können. Wie viele andere sind auch die Themenparks in Zentralflorida natürlichen Zwängen und Angriffen nicht fremd. Tatsächlich hatten die Parks Situationen erlebt, die die Gäste gezwungen hatten, ihre am meisten erwarteten Urlaubspläne in der Vergangenheit und wahrscheinlich auch in der Zukunft abzusagen oder zu verschieben. Ja, ich bin traurig zu wissen, dass Gäste mit unerfüllten Träumen gestrandet sind. Wenn die Hausaufgaben vor dem Urlaub erledigt sind und Sie dem Tag Ihrer eigentlichen Reise so nahe sind, ist die Nachricht von schlechtem Wetter das Letzte, was Sie nicht hören möchten. Schlimmstenfalls ist eine Naturkatastrophe wie der Hurrikan in dieser Hinsicht ein völliger Rückschlag. Der Sonnenstaat ist ein Opfer des wilden Küstenwinds in der Vergangenheit, einschließlich des tropischen Sturms Fay, der die Parks zusammen mit den übrigen Gebieten des Staates tagelang durchnässt hatte.

Die Katastrophe vom September 2017 ist ein großer Rückschlag in der Geschichte der Themenparks. Der Hurrikan Irma – ein Sturm der Kategorie 4 mit einer Windgeschwindigkeit von etwa 150 Meilen pro Stunde trifft Florida und macht Millionen machtlos. Mehrere Ferien wurden gestoppt und Pläne verschoben, Träume fallen auseinander. Der Hurrikan Irma fordert den größten Tribut in einer Zeit, in der die Parks die besten Herbstfeste und Veranstaltungen wie die nicht so beängstigende Halloween-Party von Mickey in Disney World und das Epcot International Food & Wine Festival oder das wichtigste Halloween-Event der Nation – The Halloween Horror – veranstalten Nights Fest in Universal Orlando und andere beliebte Halloween-Events in SeaWorld und Busch Gardens.

Wir alle sind begeistert von den Themenparks und Resorts hier in Orlando, Florida. Sie sind die makellosesten Darstellungen unserer Träume und Vorstellungen. Sie sind die Quellen für einige der denkwürdigsten und außergewöhnlichsten Momente unseres Lebens. Und ich glaube, sie werden uns weiterhin unterhalten, egal wie groß oder verheerend eine Katastrophe zu sein scheint. Der Hurrikan Irma hat das Freizeitgebiet des Themenparks getroffen. Aber es scheint, dass die Auswirkungen auf ein paar umgestürzte Bäume und Stromleitungen beschränkt sind, sonst sind die Parks alle gut.

Der Nationalpark Torres del Paine ist ein riesiges Gebiet in Patagonien, Chile, das sich perfekt für Wander- und Trekking-Expeditionen eignet, die sich über mehrere Tage erstrecken. Eine der beliebtesten Trekkingrouten in Torres Del Paine ist die so genannte W-Wanderung, da die Form der Route dem Alphabet W ähnelt. Sie ist sowohl herausfordernd als auch lohnend genug, um Sie zum Verlieben zu bringen und auf einem Minimum zu bleiben von fünf Tagen sind das, was Sie brauchen, um die 80 km lange Strecke zurückzulegen.

Oktober bis April ist die perfekte Zeit, um in Patagonien anzukommen und an einer lokal geführten Wanderung durch Torres Del Paine teilzunehmen. Trekker statten sich mit der nötigen Ausrüstung aus, die angesichts der langen Strecken und der steilen Hänge, die sie zurücklegen müssen, minimal ist. Völlig geeignet (das Wetter kann sich in einem Moment dramatisch von heiß zu Schneesturm ändern und es gibt dornige Büsche, mit denen man fertig werden muss), macht man sich auf den Weg zur Basis Torres oder zur Basis der Türme. Es dauert ungefähr 4 Stunden, um das Asencio-Tal und die Lenga-Wälder zu erreichen, um den Basis-Aussichtspunkt Torres zu erreichen. Je nach Glück kann es zu einem Schneesturm kommen, der einen bis auf die Knochen abkühlt. Im nächsten Moment scheint die Sonne warm und beleuchtet die riesigen Türme, die Lagune und den hängenden Gletscher, die sich wunderschön in einer herrlichen Aussicht ausbreiten. Ein harter Tag kann mit einem entspannenden Badewannenbad, gutem Essen, einem gemütlichen Raum, der von einem Holzfeuer erwärmt wird, und einem einladenden Bett enden. Aber es gibt noch mehr auf Lager.

Der nächste Tag kann noch interessanter und spannender sein, wenn man das French Valley im Herzen des W Trek erkundet. Dies ist eine 25 km lange Wanderung mitten im “W”, die Wanderer über einige der idyllischsten Orte mit malerischer Landschaft führt. Man biegt nach Norden ab und stößt auf den Paine Grande Glacier mit dem zusätzlichen Nervenkitzel der Möglichkeit einer Lawine. Die Wanderung führt höher in eine vertikale Turmwand, wobei der Mirador am auffälligsten ist. Wenn Sie den ganzen Tag über wandern, ist es ein Vergnügen, hoch in den Bergen zu sitzen, warmes Essen zu genießen und sich auf eine Nacht friedlicher Ruhe zu freuen, weit weg von der Zivilisation an dem Ort, der als Refugio Paine bekannt ist.

Die letzte Etappe der W-Wanderung in Torres Del Paine führt die Wanderer zum herrlichen Grauen Gletscher in einer Entfernung von 11 km, die man zu Fuß zurücklegen muss. Der Gletscher ist nach der Antarktis das größte Eisstück. Hier anzukommen ist eine Leistung für sich. Unerschrockene Seelen können eine 5-stündige Gletscherwanderung unternehmen. Diejenigen, die nicht so geneigt sind, können eine Kajaktour genießen und schwimmende Gletscher anstupsen, aber es ist besser, sich von ihnen fernzuhalten. Man kann versteckte Buchten finden und zu Stellen klettern, die einen schönen Blick auf den Grauen Gletscher bieten.

Spanien ist bekannt für das Radfahren, sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen. Unabhängig von Ihrem Alter gibt es in Spanien eine Reihe von Radtouren zur Auswahl.

Es gibt verschiedene leichte und sanfte Fahrten durch Weinberge sowie die anstrengenden steilen Pfade der spanischen Pyrenäen und der Sierra Nevada in Andalusien.

Wenn Sie in Spanien leben und nach Radtouren suchen, können Sie nach Radtouren in Spanien suchen und erhalten verschiedene Ergebnisse, bei denen Sie leicht Ihre perfekte Reisegesellschaft finden können.

Der richtige Zeitpunkt zu gehen

Andalusien und der Rest Südspaniens sind im Sommer oft heiß. Herbst und Frühling gelten als die besten Voraussetzungen für einen Radurlaub. Wenn Sie im Sommer in Spanien Rad fahren möchten, wird empfohlen, Nordspanien zu erkunden.

– Dezember bis Februar – Kalt in Zentralgebieten und Nordspanien und kann im Nordwesten nass sein. Die ideale Zeit, um Südspanien zu erkunden.

– März bis Mai – Höchstwahrscheinlich die ideale Zeit, um den größten Teil Spaniens zu entdecken. Südspanien ist noch nicht heiß, aber es kann zu Kälteperioden kommen.

– Juni bis August – Extrem heiß im Hochgebirge und in Zentralspanien, wegen der Hitze von Touristen verlassen. Die ideale Zeit, um die Schönheit der Küstengebiete zu erkunden.

– September bis November – Obwohl heiß im September, kühlt sich aber in den späteren Monaten ab. Erwägen Sie, an Küstengebieten zu genießen. Die Temperaturen sind in Nord- und Mittelspanien erträglich.

Essen & Unterkunft

Wenn es um Radtouren in Spanien geht, denken Sie daran, dass die ganze Nation jeden Nachmittag für fast 2 bis 4 Stunden für eine Siesta schließt. Die meisten Dienstleistungen und Geschäfte werden während dieser Zeit sowie am Sonntag außer Betrieb sein.

Es wird daher empfohlen, nach diesem Zeitplan im Voraus zu planen. Sie können aus einer großen Auswahl an Optionen für Unterkünfte wie Pensiones, Hotels, Hostales und Casas Rurales wählen.

Die Zimmer in Pensiones verfügen möglicherweise nicht über ein eigenes Bad und eine Klimaanlage. Sie können ein Waschbecken haben, aber keine Handtücher. Die Zimmer werden im Gegensatz zu den Hotels klein sein. Spanien ist voll von preisgünstigen Hotels mit Klimaanlage und eigenem Bad.

Darüber hinaus haben die meisten dieser Hotels eine englischsprachige Person. Hostales sind jedoch bekannt für schönere, klimatisierte Zimmer mit eigenem Bad. Casas Rurales sind Land- oder Landhäuser, die von einem Zimmer in einem bescheidenen Haus mitten im Nirgendwo bis zu einem stattlichen Herrenhaus reichen können.

Zusammenfassung:

Spanien hat ein großes Angebot für Fahrradtouristen aus aller Welt. In dieser Kurzanleitung erfahren Sie alles, was Sie über das Radfahren in Spanien wissen müssen.

 

Leave a Reply